Susanne Kopplin


Kurzbiographie

1961 In Saarbrücken geboren
1982-1991 Studium Lehramt Sekundarstufe 1, Universität zu Köln, Erstes und Zweites Staatsexamen
1998 Aufnahme der freiberuflichen Tätigkeit als Künstlerin
2003-2012 Freiberufliche Dozentin in der Erwachsenenbildung: Ölmalerei, Zeichnen, Wirtschaftsenglisch
Seit 2013 Schwerpunkt auf künstlerischer Tätigkeit, hauptsächlich in der Malerei.

Solo Ausstellungen (Auswahl)

2006 Gallery Schuch, Linz a. Rhein "Blühende Pflanzen u. Stillleben"
2008 Galerie Schuch, Linz a. Rhein "abstracts"
2008 Galerie Kaschenbach, Trier
2017 Galerie Artspace K2, Remagen "Fading Memories"

Gruppen Ausstellungen (Auswahl)

2003 "Variationen in Öl" Heimatmuseum Bergneustadt
2007-2011 "Künstler der Region", Wiedparkhalle Neustadt
2010-2017 Lebenskunstmarkt, Remagen
2010/11 Kunstpunkte Eitorf
2011 Kunsthalle Altenkirchen "Jubiläumsausstellung"
2012 Lorem Ipsum .. Verdi Bildungswerk, Gladenbach
2012 Farblichter Xl, Andernach
2013 Feuerwache, Cologne
2013 Kunst im Garten, Neustadt-Wied
2013 Galerie Meerkatze, Koenigswinter
2014 Stadthalle Altenkirchen (700-Jahrsfeier)
2014/2015 "Junge Kunst" Halle Feld, Kunstpunkte Eitorf
2015 Kunst im Garten Edition 2.0, Neustadt-Wied
2016 Kunsttage Königswinter, The Art Lounge
2017 The Art Lounge
"Die Natur ist die wirkliche Umwelt des Menschen, nicht die von ihm geschaffenen künstlichen Welten und sie ist ihm letztendlich überlegen, da er von ihr abhängig ist, von ihr lernt und selbst ein Teil dieser Urkraft ist. Kunst hilft hier genau hinzusehen und zu begreifen."